Voi Lebm – die Broschüre zur Vision 2040

Die Broschüre gibt’s nun auch zum Herunterladen als pdf.

Während sich das EU-Projekt GLAMURS seinem Ende entgegenneigt, hat die Arbeit an der Realisierung der Vision Donau-Böhmerwald gerade erst begonnen. Bei der offiziellen Abschlussveranstaltung des Projekts am vergangenen Mittwoch im Putzleinsdorfer Pfarrsaal (lesen Sie hier den diesbezüglichen Tips-Presseartikel) wohnten rund 70 interessierte Gäste der Staffelübergabe an das Kernteam bei. Diese rund 15 engagierten Damen und Herren haben sich zu diesem Anlass vorgestellt und alle Anwesenden sogleich zur aktiven Mitarbeit eingeladen: im Stile eines World Cafès wurden auf acht Thementischen von den jeweiligen Zuständigen des Kernteams die zentralen Bereiche der Vision vorgestellt. Anschließend wurde anhand verschiedener Fragen diskutiert. Eine intensive Stunde sorgte so bereits für einen fruchtbaren Austausch weit über das Kernteam hinaus.

Zuvor hat das externe wissenschaftliche BegleiterInnen-Team – Ines Omann, Paul Lauer und Mirijam Mock vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig – die zentralen Ergebnisse des EU-Projekts vorgestellt (siehe Broschüre). Wolfgang Mader (Otelo eGen) hat dann durch den weiteren, interaktiven Teil des Abends geleitet.

Es war uns eine große Freude, die Region ein Stück weit ihres Weges begleiten zu dürfen. Wir sind zuversichtlich, dass es dem Kernteam gelingen wird, die Vision weiter- und auch nach außen zu tragen. Wir werden von der Glücksmodellregion Donau-Böhmerwald also noch viel hören!

Die Broschüre “Voi Lebm” kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Das Kernteam und die externen BegleiterInnen bei der Abschlussveranstaltung des EU-Projekts.